zur Navigation zum Inhalt

Tipps & Trends

Wohnkultur ist Lebenskultur. Sich in den eigenen vier Wänden zeitgemäß und stilvoll einzurichten, ist eine Frage von Wohlfühlkomfort. Gönnen Sie sich das gewisse Etwas, mit dem aus einem nüchternen Ambiente Ihr individueller Wohn- und Lebensraum wird. Worauf Sie dabei achten sollten, wie Sie Ihre maßgeschneiderte Einrichtung finden und was es an neuen Trends und Tendenzen gibt, verraten wir Ihnen auf diesen redaktionellen Seiten.

Öffnungszeiten

Mo. bis Fr. 09:30 - 19:00 Uhr
Sa. 09:30 - 18:00 Uhr

SB-Discounter "Spar-Max"
Mo-Fr. 10.00 – 19.00 Uhr
Sa. 10. 00 – 15.00 Uhr

zurück zur Übersicht

Pilz-Kartoffelklöße

Deftig

Zutaten für ca. 4 Portionen:

  • 1 kg Kartoffeln 
  • 8 Stiele Majoran 
  • 1 Dose (850 ml) Weinsauerkraut
  • 3 kleine Zwiebeln 
  • 40 g Butterschmalz 
  • 3 Lorbeerblätter 
  • 250 ml Gemüsebrühe 
  • 100 ml Apfelsaft 
  • 2 kleine Äpfel 
  • 500 g Kasselerlachse 
  • 150 g Champignons 
  • Salz 
  • Pfeffer aus der Mühle
  • Zucker 
  • 1 EL Öl 
  • 2 Eier 
  • 100 g Kartoffelmehl 
  • frisch geriebene Muskatnuss 

  1. Kartoffeln waschen und in kochendem Wasser ca. 20 Minuten garen. Majoran waschen, trocken schütteln und fein hacken. Sauerkraut in einem Sieb abtropfen lassen und leicht ausdrücken. Zwiebeln schälen und in feine Spalten schneiden. 20 g Butterschmalz erhitzen, Zwiebelspalten darin ca. 5 Minuten andünsten. Sauerkraut, Lorbeer, Brühe und Apfelsaft dazugeben und ca. 20 Minuten dünsten. 
  2. Äpfel waschen, trocken reiben, vierteln, Kerngehäuse entfernen und Apfelviertel in Spalten schneiden. Kasseler waschen und in Würfel schneiden. Champignons säubern, putzen und vierteln. Sauerkraut mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken.
  3. Öl in einer großen Pfanne erhitzen, Champignons darin unter Wenden anbraten, herausnehmen und abkühlen lassen. 20 g Butterschmalz in der Pfanne erhitzen. Kasseler darin unter Wenden anbraten, Sauerkraut, Majoran und Apfelspalten hinzufügen und nochmals aufkochen und ca. 15 Minuten bei mittlerer Hitze schmoren. 
  4. Gekochte Kartoffeln abgießen, abschrecken, pellen und durch eine Kartoffelpresse drücken. Etwas abkühlen lassen, mit Eiern und Kartoffelmehl verkneten. Champignons vorsichtig unterkneten. Mit Muskat, Salz und Pfeffer abschmecken. Zu 8 Knödel formen. 
  5. Reichlich Salzwasser aufkochen, Knödel darin bei schwacher Hitze ca. 10 Minuten gar ziehen lassen. Knödel herausheben und abtropfen lassen. Kasseler-Sauerkraut-Pfanne vom Herd nehmen, mit Salz und Pfeffer nochmals abschmecken. Auf Tellern anrichten.