zur Navigation zum Inhalt

Tipps & Trends

Wohnkultur ist Lebenskultur. Sich in den eigenen vier Wänden zeitgemäß und stilvoll einzurichten, ist eine Frage von Wohlfühlkomfort. Gönnen Sie sich das gewisse Etwas, mit dem aus einem nüchternen Ambiente Ihr individueller Wohn- und Lebensraum wird. Worauf Sie dabei achten sollten, wie Sie Ihre maßgeschneiderte Einrichtung finden und was es an neuen Trends und Tendenzen gibt, verraten wir Ihnen auf diesen redaktionellen Seiten.

Öffnungszeiten

Mo. bis Fr. 09:30 - 19:00 Uhr
Sa. 09:30 - 18:00 Uhr

SB-Discounter "Spar-Max"
Mo-Fr. 10.00 – 19.00 Uhr
Sa. 10. 00 – 15.00 Uhr

zurück zur Übersicht

Kartoffelsalat mit Nuss-Frikadellen

Kleiner Snack

Für 4 Personen:
  • 800 g Kartoffeln
  • 2 Zwiebeln
  • 300 ml Brühe (z. B . instant)
  • 2 TL Dijon-Senf
  • Salz 
  • Pfeffer 
  • 4 EL Öl
  • 3 Stangen Staudensellerie
  • 1 Brötchen vom Vortag
  • 600 g Hackfleisch 
  • 3 Eier
  • Majoran 
  • 100 g Feldsalat
  • 1 Apfel 
  • 50 g Butter
  • 3 EL Haselnussblättchen
1. Pellkartoffeln garen. Eine Zwiebel schälen, würfeln, mit 200 ml Brühe erhitzen. Kartoffeln pellen, in Scheiben schneiden, mit der Brühe mischen. 1 TL Senf, Salz, Pfeffer und 2 EL Öl unterrühren. Sellerie putzen, fein schneiden, untermischen.

2. Brötchen einweichen. Übrige Zwiebel schälen, fein würfeln und in 1 TL Öl glasig dünsten. Brötchen ausdrücken, mit Hack, Zwiebel, 1 Ei, Majoran und Rest Senf verkneten. Zu Frikadellen formen und im Rest Öl braten.

3. Für den Salat übrige Eier hart kochen, würfeln. Salat putzen, abspülen, trocken schleudern. Apfel putzen, entkernen und in Würfel schneiden. Frikadellen warm stellen. Butter und Nussblättchen in der Pfanne bräunen.

4. Rest Brühe erhitzen, unter den Kartoffelsalat rühren, abschmecken. Dann Apfel, Ei und Salat untermischen. Mit Frikadellen anrichten. Nussblättchen und gebräunte Butter darüberträufeln.