zur Navigation zum Inhalt

Tipps & Trends

Wohnkultur ist Lebenskultur. Sich in den eigenen vier Wänden zeitgemäß und stilvoll einzurichten, ist eine Frage von Wohlfühlkomfort. Gönnen Sie sich das gewisse Etwas, mit dem aus einem nüchternen Ambiente Ihr individueller Wohn- und Lebensraum wird. Worauf Sie dabei achten sollten, wie Sie Ihre maßgeschneiderte Einrichtung finden und was es an neuen Trends und Tendenzen gibt, verraten wir Ihnen auf diesen redaktionellen Seiten.

Öffnungszeiten

Mo. bis Fr. 09:30 - 19:00 Uhr
Sa. 09:30 - 18:00 Uhr

SB-Discounter "Spar-Max"
Mo-Fr. 10.00 – 19.00 Uhr
Sa. 10. 00 – 15.00 Uhr

zurück zur Übersicht

Klein, groß, riesig

Thermoskannen für Kaffee- und Teegenuss

Uni oder bunt, mit Dreh- oder Klappverschluss, klein oder groß: Isolierkannen sind der Star im Haushalt. Sie halten Heißes heiß und Kaltes kalt. 

Ob unterwegs oder bei einer Gartenparty: Thermoskannen sorgen dafür, dass Heißes lange heiß und Kaltes erfrischend kühl bleibt. Noch dazu sehen die meisten Isolierkannen  einfach gut aus. Sie sind beispielsweise matt blau, glänzend rot oder schlicht im Edelstahl-Look. Wer es bunter mag, kauft eine in einem mehrfarbigen Design oder z. B. mit einer Rose oder einem Fuchs. 

Der Trick mit der doppelwandigen Hülle

Für die Isolierwirkung spielt das jeweilige Design keine Rolle. Hier kommt es auf den Aufbau und das verwendete Material an. Grundsätzlich besteht eine Thermoskanne aus einer doppelwandigen Hülle von Außenwand und Innenwand. Dazwischen gibt es im Idealfall einen vollkommen luftleeren Hohlraum, also ein Vakuum. Zusätzlich arbeiten die Hersteller oft noch mit einer Verspiegelung im Inneren der Kanne, die dafür sorgt, dass die Wärmestrahlen zurück zum Kannenmittelpunkt reflektiert werden und nicht nach außen strömen. 

Reinigen im Geschirrspüler?

Besteht das Innengefäß aus silbern beschichtetem bzw. verspiegeltem Glas, ist zwar eine gute Isolierung vorhanden, doch zum Mitnehmen ist das eher ein Ausschlusskriterium. Nicht ganz so gute Isoliereigenschaften, dafür eine wesentlich höhere Bruchsicherheit versprechen Thermoskannen aus Edelstahl. Darüber hinaus sind Kannen aus diesem Material nicht nur robuster im Handling, sondern auch einfacher in der Pflege. Im Gegensatz zu vielen anderen Isolierkannen, dürfen sie in den Geschirrspüler. Tipp: Beachten Sie die Gebrauchsanweisung. Einige Hersteller raten von eine Reinigung im Geschirrspüler ab, weil Spülwasser zwischen Außenwand und dem Glaskolben kommen und ihn auf Dauer schädigen kann. 

Welcher Verschluss darf es sein?

Ebenso verschieden wie Form, Farbe und Material der Thermoskanne ist der Verschluss. Es gibt vor allem Druckverschlüsse, Klapp- und Klickverschlüsse sowie Automatikverschlüsse, bei denen sich die Kanne durch das Kippen von selbst öffnet. Problematisch ist lediglich der Drehverschluss, weil bei ihm in der Regel die meiste Wärme verloren geht. Denn die meisten Leute drehen den Verschluss zu weit auf oder halten ihn zu lange von der Öffnung weg. 

Kanne immer gut befüllen

Die Größe entscheidet sich nach der jeweiligen Nutzung. Für unterwegs reicht normalerweise ein Volumen zwischen 0,5 und 1 Litern, zu Hause oder im Büro sind zwischen 1 und 1,5 Litern üblich. Für ein Frühstücksbuffet oder eine Gartenparty eignen sich Kannen mit einem größeren Füllvolumen. Tipp: Füllen Sie die Isolierkanne stets vollständig. Dadurch bleiben Getränke länger warm bzw. kalt. 

Wasser, Spüli und eine weiche Bürste

Zur Reinigung genügen im Alltag heißes Wasser, ein handelsübliches Spülmittel und eine weiche Bürste. Wenn sich mit der Zeit Verfärbungen vom Kaffee oder Tee gebildet haben, kann man diese mit ein paar Tricks entfernen. Sehr wirksam ist ein Spülmaschinen Tab, der zusammen mit heißem Wasser in die Isolierkanne getan wird. Nach einer Einwirkzeit – bei starken Verfärbungen über Nacht – wird die Mischung ausgeschüttet und die Kanne gründlich mit Wasser ausgespült. 

Stark gegen Verfärbungen

Gut gegen Gerüche wirkt ein Gebissreiniger Tab, der heißem Wasser in die Kanne gegeben wird. Kurz Schütteln, einwirken lassen und anschließend wie gewohnt die Thermoskanne säubern. Auch gewöhnliches Backpulver leistet bei der Reinigung gute Dienste: Geben Sie ein Tüte des Pulvers in die Kanne und füllen diese mit heißem Wasser auf. Der Deckel bleibt offen. Nach rund 30 Minuten kann die Thermoskanne ausgespült werden – und erstrahlt in neuem Glanz.